Missgeschicke im Büro: Welche sind Ihnen passiert?

User-Diskussion13. April 2016, 06:00
505 Postings

Wieder einmal mit Anlauf ins Fettnäpfchen gesprungen: Jeder kennt sie, die peinlichen Momente im Berufsalltag – aber wie meistert man sie souverän?

Über jemanden lästern, der oder die zufällig gerade hinter einem steht. Einen Kollegen für einen Fehler verantwortlich machen, obwohl sich später herausstellt, dass man ihn selbst verschuldet hat. Breit lachen, aber noch den halben Salatteller zwischen den Zähnen haben. Oder den Namen des Kollegen, der schon seit einem Jahr in derselben Abteilung arbeitet, schon wieder nicht zu wissen: Jeder kennt sie, die peinlichen Momente im Berufsalltag. Gänzlich vermeiden lassen sie sich wohl nicht.

Berichten Sie!

Die gute Seite an Ausrutschern: Sie haben im Nachhinein großen Unterhaltungswert an Stammtischen. Oder im STANDARD-Forum. Deshalb wollen wir von Ihnen wissen, in welche Fettnäpfchen Ihre Kollegen (oder Chefs) schon getreten sind. Und welche Fauxpas Ihnen bereits passiert sind? Haben Sie möglicherweise Tipps für andere Fettnäpfchen-Treter und -Treterinnen parat?

Ebenfalls eine entscheidende Frage: Wie reagiert man souverän, wenn sich andere vor einem blamieren? Wir freuen uns auf regen Austausch! (lib, 13.4.2016)

  • Wem das Mittagessen nicht bekommen ist, dem winkt möglicherweise ein längerer Aufenthalt am stillen Örtchen – unangenehmer Geruch inklusive. Blöd, wenn am Waschbecken dann der Chef neben einem steht.
    foto: apa/ralf hirschberger

    Wem das Mittagessen nicht bekommen ist, dem winkt möglicherweise ein längerer Aufenthalt am stillen Örtchen – unangenehmer Geruch inklusive. Blöd, wenn am Waschbecken dann der Chef neben einem steht.

  • Peinlich: den Namen des Kollegen, mit dem man seit einem Jahr zusammenarbeitet, nicht zu wissen. Wie reagiert man adäquat?
    foto: istock

    Peinlich: den Namen des Kollegen, mit dem man seit einem Jahr zusammenarbeitet, nicht zu wissen. Wie reagiert man adäquat?

Share if you care.