Tschechiens Brauereien im Bierrausch

8. April 2016, 10:29
46 Postings

Mit über 20 Millionen Hektoliter Bier stellten die Brauereien so viel von dem Gerstensaft her wie nie zuvor

Prag – Tschechiens Brauereien haben 2015 fast 20,1 Millionen Hektoliter (mehr als zwei Milliarden Liter) Bier produziert. Das waren 2,2 Prozent mehr als 2014 und der bisherige Rekord, teilte der tschechische Brauereiverband mit.

Kräftige Exportsteigerung

Der Bierexport stieg um 13,3 Prozent auf 4,14 Millionen Hektoliter, wichtigste Absatzmärkte in der EU waren die Slowakei und Deutschland. Außerhalb der EU blieb Russland trotz der Sanktionen der größte Abnehmer, gefolgt von den USA und Südkorea. Auf dem tschechischen Markt selbst wurden 16,25 Millionen Hektoliter abgesetzt, 0,2 Prozent weniger als im Jahr davor. Tschechien gilt als das Land mit dem größten Pro-Kopf-Verbrauch an Bier.

Parallel dazu zog der Import ausländischer Biere nach Tschechien um 7,3 Prozent auf 312.000 Hektoliter an. Allerdings handle es sich dabei immer noch um eine geringfügige Menge, sagte Brauerverbandschef František Šámal. (APA, red, 8.4.2016)

  • Nicht nur die Produktion, auch der Exporte von Bier aus Tschechien zog im vergangenen Jahr deutlich an.
    foto: istock/ribeirorocha

    Nicht nur die Produktion, auch der Exporte von Bier aus Tschechien zog im vergangenen Jahr deutlich an.

Share if you care.