Salmonellen in indischen Gewürzpulvern

8. April 2016, 09:29
18 Postings

Die österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit warnt vor Salmonellen, die in zwei Gewürzpulvern entdeckt wurden.

Die österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) warnt vor gemahlenen Gewürzen, die mit Salmonellen kontaminiert sein können. Betroffen sind die Produkte "Jeera Powder" (Kreuzkümmel gemahlen) sowie "Dhania Powder" (Koriander gemahlen), die in Asia-Shops erhältlich sind.

Vor dem Verzehr der Produkte wird ausdrücklich gewarnt. Die Gewürze wurden von den indischen Herstellern "Mr D.A. Pate" bzw. "Anil & Co" produziert und von der britischen "TRS Wholesale Company Ltd" vertrieben.

Auf die Packung achten

Der Kreuzkümmel hat die Chargennummern P353340 und P200116 und ein Mindesthaltbarkeitsdatum von 30/06/2017 bzw. 31/12/2017. Beim Koriander lautet die Chargennummer A481514 (Mindesthaltbarkeitsdatum: 31/12/2017).

Die Ages betont: Diese Warnung besagt nicht, dass die Gesundheitsschädlichkeit der Ware vom Erzeuger, Hersteller, Importeur oder Vertreiber verursacht worden ist. Die AGES ersucht VerbraucherInnen, noch vorhandene betroffene Produkte keinesfalls zu verzehren, sondern umgehend zu entsorgen bzw. beim Vertreiber zu reklamieren. Die amtliche Lebensmittelaufsicht der Länder überwacht die Rückholaktion und setzt erforderlichenfalls weitere Maßnahmen. (APA/red, 8.4.2016)

Was sind Salmonellen?

Salmonellen sind stäbchenförmige Bakterien, gehören der Gattung der Enterobakterien an. Sie verursachen beim Menschen meist Unwohlsein, Brechreiz oder Durchfall, manchmal auch mit Fieber.

Eine Salmonelleninfektion muss in der Regel meist nicht antibiotisch behandelt werden. Eine Ausnahme sind Säuglinge oder Menschen mit Immunschwächen. Bei ihnen kann die Infektion im ungünstigsten Fall tödlich verlaufen.

Salmonellen sind außerhalb des menschlichen bzw. tierischen Körpers wochenlang lebensfähig, das macht sie extrem ansteckend. Deshalb besteht bei Salmonellenverdacht Meldepflicht, mit dem Ziel den Infektionsquelle zu finden.

Häufig sind unsaubere hygienische Bedingungen die Ursache. Auch Menschen mit Salmonelleninfektion können die Bakterien weitergeben (Händewaschen nach dem Toillettengang!) Häufig werden Salmonellen auch über die Eierschalen übertragen.

  • Wer Curry kocht, kommt ohne Kreuzkümmel und Koriander nicht aus.

    Wer Curry kocht, kommt ohne Kreuzkümmel und Koriander nicht aus.

Share if you care.