"Ham kummst": Donauinselfest mit Seiler und Speer, Samy Deluxe, Andy Borg

7. April 2016, 14:09
32 Postings

Auch Camo & Krooked, Reinhold Bilgeri und ein Klezmer spielender Erwin Steinhauer werden zu sehen sein

Wien – Das heurige und mittlerweile 33. Wiener Donauinselfest trägt das Motto "The best things in life are free". Der Slogan ist ausgeborgt vom Titel einer Musicalnummer aus den 1920er-Jahren, in der Sonne, Mond und Sterne, die Blumen im Frühling und natürlich die Liebe ihres Nulltarifs wegen gerühmt werden – all das wird es von 24. bis 26 Juni 2016 auch auf der Donauinsel geben, neben Gratismusik und stellenweise geruchlichen und stofflichen Herausforderungen.

Der Landesparteisekretär der Donauinselfest-Organisatorin SPÖ Wien, Georg Niedermühlbichler, präsentierte am Donnerstag erste Namen aus dem musikalischen Programm. Massen werden zu erwarten sein, wenn Seiler und Speer auf der Wien Energie/Radio Wien-Festbühne ihren Hit "Ham kummst" geben, der kürzlich bei den Amadeus Awards zum Song des Jahres gewählt wurde. "Trauriges Österreich, wenn das dein bester Song sein soll", kommentierten die Sieger lakonisch. Russkaja haben den Preis noch nicht gewonnen, dürfen aber auch auf der Festbühne spielen.

Auf der Radio FM4/Planet.tt-Bühne wird der Hamburger Rapper Samy Deluxe nach Frittenbude und Camo & Krooked den Hauptact geben. Die spark7/Energy-Bühne werden die DJs Flip Capella und Vinai beschallen, für das Ö1-Kultur-Zelt sind neben Thomas Maurer und Herbert Pixner auch Erwin Steinhauer & Klezmer Reloaded Extended gebucht. Den längsten Sponsornamen hat in diesem Jahr die Flughafen Wien / Radio Niederösterreich Schlager & Oldies Bühne, auf der etwa Andy Borg und Reinhold Bilgeri zu sehen und zu hören sein werden.

Gleich viel Budget, mehr Aufpasser

Ein "Fest der Superlative" auf zwölf Bühnen verspricht Projektleiter Thomas Waldner, das Budget liegt mit rund vier Millionen Euro auf Vorjahresniveau. Die angestrebte Besucherzahl soll ebenfalls nicht unter den 3,3 Millionen der vorangegangenen Ausgabe liegen, deutlich höher als 2015 fällt die Zahl der Aufpasser aus: Neben 500 Polizisten sollen 700 Securitymitarbeiter Konflikte verhindern oder entschärfen.

Die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich wird beim Donauinselfest keine große Rolle spielen. Man wolle den dezidierten Public-Viewing-Veranstaltungen der Stadt keine Konkurrenz machen, sagte Niedermühlbichler. Die Konkurrenz könnte allerdings groß ausfallen: Sollte das österreichische Nationalteam als Tabellenerster oder -dritter ins Achtelfinale aufsteigen, wird parallel zum Donauinselfest gespielt. (mcmt, 7.4.2016)

  • Die Insel 2015.
    foto: apa/herbert p. oczeret

    Die Insel 2015.

  • Seiler & Speer bei den Amadeus Awards. Ende Juni werden sie beim Donauinselfest auftreten
    foto: apa/georg hochmuth

    Seiler & Speer bei den Amadeus Awards. Ende Juni werden sie beim Donauinselfest auftreten

Share if you care.