Vienna Insurance Group: Nettogewinn brach um fast drei Viertel ein

7. April 2016, 08:26
1 Posting

Dennoch 0,60 (1,40) Euro je Aktie Dividende

Wien – Die Vienna Insurance Group (VIG) musste voriges Jahr auch unterm Strich einen herben Gewinneinbruch hinnehmen. Das Konzernergebnis sackte um 73,2 Prozent auf 98,2 Millionen Euro ab, nach 366,8 Millionen Euro im Jahr davor, teilte die VIG Donnerstagfrüh mit.

Dass das Ergebnis vor Steuern (EGT) von 518,4 Mio. Euro um 66,8 Prozent auf 172,1 Mio. Euro nachgegeben hat und damit auf ein Drittel geschrumpft ist, hatte die VIG schon Mitte März bekannt gegeben. Neben Belastungen im IT-Bereich gab es weitere Abschreibungen. Die Dividende soll deshalb wie bekannt von 1,40 auf 0,60 Euro je Aktie gekürzt werden – das entspricht rund 78 Prozent des Netto-Konzerngewinns nach Minderheiten.

Der Group Embedded Value – das Nettovermögen plus der Wert der künftigen Erträge der Bestände in der Lebens- und der Krankenversicherung – stieg bei der VIG 2015 um 8,1 Prozent auf 6,5 Mrd. Euro, nach (angepasst) 6,0 Mrd. Euro im Jahr davor, hieß es am Donnerstag außerdem. (APA, 7.4.2016)

Share if you care.