Im Test: Sackerlverschlüsse

    Ansichtssache10. April 2016, 15:00
    46 Postings

    Zähe Chips, ausgerauchter Kaffee, vermottete Körndln: Wer das vermeiden will, verschließt offene Packungen lieber gut. Wir haben verschiedene Clips getestet

    Bild 1 von 6
    foto: lukas friesenbichler

    Gediegen

    Die kleinen Piepmatze von Koziol sind wirklich nette Hingucker für die Küche. Chips- oder Toastbrotsackerln lassen sich leicht verschließen, mit der offenen Kaffeepackung wird's ein wenig mühsamer. Die in unterschiedlichen Farben erhältlichen Clips wirken aber insgesamt recht hochwertig, sind made in Germany und dürfen auch mal bei Bedarf in den Geschirrspüler fliegen.

    Pi:p Tütenclips von Koziol, 5,95 Euro/4 Stk, Cuisinarium, 1010, Singerstraße 14

    4 von 6 Punkten

    weiter ›
    Share if you care.