Literaturkritiker Denis Scheck hört beim Deutschlandfunk auf

6. April 2016, 14:55
3 Postings

War seit 1996 im "Büchermarkt" zu hören

Berlin – Der Literaturkritiker Denis Scheck arbeitet nicht mehr für den Deutschlandfunk. "Nach 20 Jahren habe ich die Zusammenarbeit beendet", sagte Scheck der Deutschen Presse-Agentur. "Zu den Gründen möchte ich keine Angaben machen." Der 51-jährige Übersetzer, Herausgeber, Literaturredakteur und -kritiker war seit 1996 im Deutschlandfunk in der Sendung "Büchermarkt" zu hören.

"Ich höre Mitte Juni auf", sagte Scheck. Er wolle aber weiter als Literaturkritiker arbeiten. Im Fernsehen stellt Denis Scheck im Ersten in der Sendung "Druckfrisch" regelmäßig literarische Neuerscheinungen vor. Außerdem arbeitet er für die SWR-Sendung "Lesenswert". "Ich werde künftig noch häufiger auf dem Fernsehschirm zu sehen sein", kündigte Scheck an. Er wolle die Zusammenarbeit mit der ARD verstärken. Der Deutschlandfunk gab auf Anfrage keinen Kommentar zu Schecks Abschied vom Sender ab. (APA, 6.4.2016)

Share if you care.