Zahl der TV-Sender in EU seit 2009 um 49 Prozent auf 5.370 gestiegen

6. April 2016, 13:57
posten

Allein 57 Prozent der Nettozunahme entfielen auf HD-Sender

Wien – Die Gesamtzahl der Fernsehsender in der EU hat in den letzten sechs Jahren um 49 Prozent zugenommen – von 3.615 im Jahr 2009 auf 5.370 im Jahr 2015. Dies geht aus einer Erhebung der Europäischen Audiovisuellen Informationsstelle hervor. Die meisten Fernsehsender gab es 2015 im Vereinigten Königreich Großbritannien, in Frankreich, Deutschland und Italien.

Allein 57 Prozent der Nettozunahme zwischen 2009 und 2015 entfielen auf HD-Sender. Weitere Genres mit einem erheblichen Wachstum waren im gleichen Zeitraum Sportkanäle (11 Prozent der gesamten Nettozunahme) und Unterhaltungssender (6 Prozent der gesamten Nettozunahme).

Für Österreich hat am Mittwoch der Satellitenbetreiber Astra Daten zum Fernsehmarkt vorgelegt. Punkto TV-Reichweiten werden demnach 2,12 Millionen (60 Prozent) der 3,57 Millionen TV-Haushalte Österreichs via Satellit versorgt. Über Kabel sind es 1,12 Millionen (31 Prozent), via IPTV 0,19 Millionen (5 Prozent), via DVB-T 0,14 Millionen (4 Prozent). Die Zahl der TV-Haushalte mit HD-Empfang ist auf 2,44 Millionen gestiegen.

51 Prozent der TV-Haushalte kennen laut Astra TV-Monitor bereits den neuen Fernseh-Standard Ultra HD, der im Vergleich zu Full-HD eine viermal höhere Auflösung bringt. Nach Astra-Schätzungen könnte es bis Ende 2016 bereits rund 400.000 Ultra HD-Geräte in Österreich geben. (APA, 6.4.2016)

Share if you care.