Mietwagen-Check: Beliebteste Modelle, Tipps bei der Auswahl

6. April 2016, 12:58
20 Postings

Eine Reisesuchmaschine hat ihre Daten analysiert und herausgefunden, welche Fahrzeugmodelle bei einer Mietwagenbuchung am häufigsten ausgewählt werden

Bei der Mietwagen-Suche stoßen Reisende auf zahlreiche "Mietwagenklassen", "Kategorien" oder "Fahrzeugklassen", aus denen sie wählen können. Doch nicht jeder weiß, welche Wagen sich hinter den Kategorien wie "Kompakt", "Mini" oder "SUV" verbirgt. Um dieses Rätsel zu lösen und Nutzern die Suche nach einem passenden Mietwagen zu erleichtern, hat die Reisesuchmaschine checkfelix.com seine Suchdaten analysiert und herausgefunden, welche Hersteller und Fahrzeugmodelle Österreicher aus den 10 beliebtesten Kategorien am häufigsten auswählen.

Die bei weitem beliebteste Fahrzeugklasse unter den Österreichern ist die Economy-Kategorie – mit 32 Prozent aller auf checkfelix.com gesuchten Mietwagenklassen. Diese Kategorie steht auch in allen anderen untersuchten europäischen Ländern hoch im Kurs, nicht zuletzt weil sie ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet. Einzig italienische Fahrer ziehen die Mini-Kategorie der Kleinwagen allen anderen Klassen vor. Bei den Österreichern folgen Mini (19 Prozent) und Kompakt (17 Prozent) auf dem zweiten bzw. dritten Platz. Nur wenige Österreicher hingegen möchten den Fahrtwind im Gesicht spüren – nur etwa 3 Prozent suchen gezielt nach einem Cabrio.

Die zehn meistgesuchten Mietwagenklassen der Österreicher:

  1. Economy
  2. Mini
  3. Kompakt
  4. Mittelklasse
  5. SUV
  6. Minibus
  7. Cabrio
  8. Standard
  9. Oberklasse
  10. Van

Bei der Reiseplanung kann es hilfreich sein zu wissen, welche Fahrzeuge angeboten werden. checkfelix.com hat die Mietwagensuchen auf seiner Webseite analysiert und herausgefunden, welche Marken unter den Top 10 Kategorien am beliebtesten sind. So ließ sich beispielsweise feststellen, dass Volkswagen die beliebteste Miet-Automarke der Österreicher ist. Der deutsche Autohersteller ist in vier der zehn Kategorien die am häufigsten ausgewählte Marke – vor allem die Modelle Golf und Polo werden besonders häufig gemietet. Fahrzeuge vom amerikanischen Konkurrenten Ford sind in fast allen Kategorien vertreten – vom Kleinwagen Ka bis zum Van Galaxy. Auch Fiat, Opel und Toyota tauchen in der Liste der beliebtesten Automarken für Österreicher bei der Mietwagensuche häufig auf.

foto: checkfelix.com

Ein paar praktische Tipps:

  • Fahrzeuge aus der Mini-, Kompakt- und Economy-Kategorie gehören zu den kleinsten auf dem Markt. Meist sind diese 2- oder 4-Türer und verfügen über relativ wenig Beinfreiheit und Stauraum auf den Rücksitzen. Für einen oder zwei Insassen mag diese Größe für ein paar Tage in der Stadt ausreichen, bei längeren Ausflügen oder Geländeeinsätzen hingegen bieten geräumige Fahrzeuge mehr Komfort.
  • Wenn mehrere Insassen und Gepäckstücke mit auf die Fahrt gehen und es auf der Rücksitzbank nicht zu eng werden soll, bieten sich Autos aus der Standard- oder Mittelklassewagen eher an.
  • Standard-Modelle können unter Umständen auch nur über zwei Türen verfügen. Familien auf Reisen sollten also eher einen Oberklasse-Wagen in Erwägung ziehen, da diese Fahrzeuge meist vier Türen und einen größeren Kofferraum aufweisen. Kinderreiche Familien sind in einem Van am komfortabelsten unterwegs.
  • Fahrzeuge aus der Premium-Kategorie sind geräumiger und bieten mehr Beinfreiheit – ideal also für längere Roadtrips. Noch mehr Annehmlichkeiten und Pferdestärken bringt ein Upgrade in die Luxusklasse mit sich.
  • Für Reisende, die abseits abgefahrener Pfade unterwegs sein wollen, ist ein SUV die beste Wahl. Und einfach perfekt für spannende Off-Road-Abenteuer. (red, 6.4.2016)
  • In der Kompaktklasse setzen österreichische Mietwagennutzer gerne auf den VW Polo.
    foto: apa/epa/daniel karmann

    In der Kompaktklasse setzen österreichische Mietwagennutzer gerne auf den VW Polo.

  • Artikelbild
    foto: checkfelix.com
Share if you care.