Update: PS4-Spiele lassen sich jetzt auf PC und Mac streamen

6. April 2016, 15:31
33 Postings

Mit dem Remote Play-Update müssen Spieler nicht mehr auf das Fernsehgerät zurückgreifen.

Sony veröffentlichte mit Update 3.5 eine schon seit längerer Zeit angekündigte Aktualisierung für die Playstation 4. Während zu den wichtigsten Neuerungen wohl das ermöglichte PC/Mac-Streaming zu zählen ist, wurden auch andere Details ergänzt.

Alternativen zum Fernsehgerät

Die Remote Play-Funktion ermöglicht es Spielern nun, Spiele über das Heimnetzwerk von der Playstation 4 etwa in andere Zimmer auf einen PC zu streamen. Dadurch können User zum Beispiel ausweichen, wenn der Fernseher vom Mitarbeiter besetzt ist, und gewinnen eine Spur an Mobilität.

Dies ist laut Sony unter Windows 8.1 und Windows 10 oder OS X 10.10 und OS X 10.11 möglich. Dabei wird eine Auflösung bis zu 720p und eine Bildfrequenz von 30fps oder 60fps angeboten. Als Controller kann ein Dualshock 4 verwndet werden, der per USB angeschlossen sein muss.

sonyplaystation
Video zum neuen Update

Offline-Status, Benachrichtigungen und Terminplaner

Neben Online-Benachrichtigungen für Freunde lässt es sich mit dem Update nun auch einstellen, wenn man offline angezeigt werden will. Auch ein Offline-Modus für Teenager wurde eingeführt.

Neu ist außerdem, dass sich Events erstellen lassen, zu dem sich Freunde anmelden können. Registrierte Teilnehmer werden dann zum vereinbarten Zeitpunkt automatisch in die Party eingeladen. (red, 6.4.2016)

  • Auch der Laptop kann ab sofort für PlayStation-Spiele eingesetzt werden.
    foto: sony

    Auch der Laptop kann ab sofort für PlayStation-Spiele eingesetzt werden.

  • Mit einem Offline-Modus lässt sich die eigene Anwesenheit vor anderen verbergen.
    foto: sony

    Mit einem Offline-Modus lässt sich die eigene Anwesenheit vor anderen verbergen.

Share if you care.