American Football: Twitter erwarb Rechte für NFL-Donnerstagsspiele

5. April 2016, 16:42
6 Postings

Kurznachrichtendienst erhofft Erschließung neuer Nutzerkreise

Twitter hat in den USA einen Coup gelandet: Der Kurznachrichtendienst wird künftig Spiele der National Football League (NFL) per Livestream übertragen, wie die NFL und Twitter am Dienstag mitteilten. Twitter erwarb die Rechte für zehn der Donnerstagsspiele und setzte sich damit gegen namhafte Konkurrenten wie den Online-Riesen Amazon und den Telekommunikationsanbieter Verizon durch.

Sehr günstiger Deal

Der Preis wurde zunächst nicht offiziell genannt. Nach Informationen des Technologieblogs "Recode" kam Twitter jedoch für NFL-Verhältnisse extrem günstig davon – mit insgesamt weniger als 10 Millionen (8,79 Mio. Euro) für die zehn Donnerstags-Spiele. Im vergangenen Jahr soll Yahoo 20 Millionen Dollar (17,57 Mio. Euro) für die testweise Online-Übertragung einer NFL-Begegnung bezahlt haben. Und die TV-Rechte für die Donnerstagsspiele kosteten die US-Sender CBS und NBC insgesamt 450 Millionen Dollar (395,43 Mio. Euro). Allerdings ist ein großer Unterschied, dass sie komplett die Anzeigen im Umfeld der Übertragungen vermarkten dürfen und Twitter nur einen Teil davon.

Mehr Nutzer erwünscht

Die Übertragungen könnten für Twitter eine Gelegenheit sein, mehr Internet-Nutzer anzulocken und ihnen eine Plattform zum Kommentieren des Geschehens zu bieten. Der Zufluss neuer Mitglieder bei dem Dienst ebbte zuletzt ab, im vergangenen Quartal gab es erstmals einen Rückgang bei der Zahl aktiver Nutzer. Der Aktienkurs fiel seit seinem Höhepunkt im Dezember 2013, kurz nach dem Börsengang, um rund 80 Prozent. Unternehmenschef Jack Dorsey hatte deshalb im Februar angekündigt, Twitter werde sich in diesem Jahr "auf das konzentrieren, was wir am besten können: live".

Auch Facebook soll sich zeitweise für die Spiele der NFL am Donnerstag interessiert haben – dann aber aus dem Bieterwettstreit ausgestiegen sein. Die Rechte für die TV-Übertragungen in den USA liegen bei den Sendern CBS und NBC. Auch sie werden die Spiele dort online zeigen können.

Twitter hat bereits eine Infrastruktur für Video-Übertragungen von seinem Livestreaming-Dienst Periscope. Die NFL-Spiele dürften aber weitere Investitionen in die technische Plattform erfordern.

  • Twitter beschreitet neue Wege
    foto: ap/wiepert

    Twitter beschreitet neue Wege

Share if you care.