Crocs betreibt Geschäfte in Österreich künftig selbst

5. April 2016, 12:33
15 Postings

Bisher von Franchisepartnern geführt

Wien – Das Schuhunternehmen Crocs, bekannt für seine löchrigen Kunststoffschlapfen, betreibt seine Einzelhandelsgeschäfte in Österreich künftig selbst. Bisher wurden die sieben Geschäfte von einem Vertreter bzw. Franchisepartner betrieben.

"Diese strategische Entscheidung verschafft Crocs eine bessere Kontrolle und Flexibilität bei der Entwicklung und Erweiterung seines Geschäfts in Österreich", gab das Unternehmen am Dienstag bekannt. Mit der vollen Kontrolle über sein Einzelhandelsgeschäft sei man zukünftig in der Lage, ein größeres Produktsortiment und besseres Einkaufserlebnis anzubieten, schreibt die Firma in einer Aussendung.

Seit der Gründung 2002 hat der amerikanische Schuhhersteller mehr als 300 Millionen Paar Schuhe in über 90 Ländern auf der ganzen Welt verkauft. Seit 2006 ist Crocs an der Börse. Zuletzt lief es für die Firma nicht mehr so rund. 2015 fuhr Crocs einen Verlust von 98 Mio. Dollar ein. Der Umsatz lag bei 1,09 Mrd. Dollar. (APA, 5.4.2016)

  • Kein Franchising mehr: Crocs will seine Läden in Österreich selbst betreiben.
    foto: ap / dovarganes

    Kein Franchising mehr: Crocs will seine Läden in Österreich selbst betreiben.

Share if you care.