Maple Leafs verlieren mit Grabner 3:4

5. April 2016, 11:05
5 Postings

Florida Panthers nach 700. Sieg in Atlantic Division auf Kurs

New York – Trotz einer Aufholjagd nach einem 0:3 im zweiten Drittel haben die Toronto Maple Leafs am Montag in der NHL verloren. Die Kanadier unterlagen mit dem 28-jährigen Kärntner Michael Grabner auf eigenem Eis den Florida Panthers mit 3:4. Für die Panthers war es ein weiterer Schritt in Richtung Sieg in der Atlantic Division.

Grabner, der 18:13 Minuten auf dem Eis verbrachte, konnte keinen Scorerpunkt beisteuern. Die Kanadier holten zwar im Schlussdrittel noch auf 2:3 bzw. 3:4 auf, am Ende war Toronto-Coach Mike Babcock aber mit einigen seiner Routiniers unzufrieden. "Unser erstes und drittes Drittel war gut, aber einige unserer älteren Spieler waren nicht gut genug. Im zweiten Drittel waren wir zu viel auf der Bank und das hat uns am Ende das Match gekostet." Die Panthers freuten sich hingegen über den 700. Sieg ihrer NHL-Geschichte. (APA, 5.4.2016)

Ergebnisse vom Montag:
Toronto Maple Leafs (mit Grabner) – Florida Panthers 3:4
Columbus Blue Jackets – New York Rangers 2:4
Vancouver Canucks – Los Angeles Kings 3:2
St. Louis Blues – Arizona Coyotes 5:2
New York Islanders – Tampa Bay Lightning 5:2

Share if you care.