Christian Fuchs spekuliert mit NFL-Karriere

4. April 2016, 18:06
264 Postings

Der ÖFB-Kapitän plant für die Zeit nach dem Fußball: "Ich weiß, dass ich ein Field Goal über 60 Yards erzielen kann"

Leicester – Teamkapitän Christian Fuchs denkt offenbar an eine Karriere in der National Football League. Wie der Niederösterreicher dem Sender Sky Sports verriet, kann er sich ein Engagement als Kicker in der NFL vorstellen. "Ich habe das Ziel, ein NFL-Kicker zu werden. Ich weiß, dass ich ein Field Goal über 60 Yards erzielen kann", sagte Fuchs. "Wenn man keine Träume hat, kann man nichts erreichen."

Auf den Spuren von Fritsch und Linhart

Vor Fuchs sorgten bereits zwei österreichische Fußball-Teamspieler als Field-Goal-Spezialisten in der NFL für Schlagzeilen. Toni Fritsch gewann mit den Dallas Cowboys 1972 die Super Bowl, Toni Linhart war ebenfalls in den 70er-Jahren bei den New Orleans Saints, den Baltimore Colts und den New York Jets und wurde in dieser Zeit zweimal in die Pro Bowl gewählt.

Fuchs' Vertrag beim englischen Tabellenführer Leicester läuft noch bis 2018. Danach möchte der bald 30-Jährige zu seiner Familie nach New York übersiedeln. (APA, 4.4.2016)

  • Englischer Football ist, amerikanischer Football soll werden: Christian Fuchs.
    foto: reuters/recine

    Englischer Football ist, amerikanischer Football soll werden: Christian Fuchs.

Share if you care.