Burgstallers Nürnberg siegt weiter

3. April 2016, 16:10
15 Postings

Franken nach 3:0 gegen FSV Frankfurt kaum noch von den ersten drei Plätzen zu verdrängen

Frankfurt am Main – Der 1. FC Nürnberg und Guido Burgstaller bleiben in der zweiten deutschen Bundesliga auf Aufstiegskurs. Am Sonntag siegten die Franken bei FSV Frankfurt mit 3:0 und blieben zum 18. Mal in Serie ungeschlagen. Der Tabellendritte baute seinen Vorsprung auf den Vierten FC St. Pauli auf zehn Zähler aus und dürfte sechs Runden vor Saisonschluss zumindest den Relegationsrang sicher haben.

Der Rückstand zum aktuellen Spitzenreiter RB Leipzig beträgt weiterhin drei Punkte. Der mit Nürnberg punktegleiche SC Freiburg kann am Montag bei der SpVgg Greuther Fürth mit einem Sieg Leipzig wieder von der Tabellenspitze verdrängen.

Burgstaller war am Sonntag auch am ersten Tor seines Teams beteiligt. Seinen Kopfball konnte Frankfurt-Goalie Weis zwar parieren, Niklas Füllkrug nutzte die Abstauber-Möglichkeit aber eiskalt (67.). Die weiteren Treffer steuerte Danny Blum im Finish bei (87., 89.).

1860 München, bei dem Michael Liendl in der 83. und Rubin Okotie in der 47. Minute ausgetauscht wurden, musste im Kampf um den Klassenerhalt beim 1:3 beim Karlsruher SC hingegen einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Sascha Mölders hatte die Bayern in Führung gebracht (14.), Dimitris Diamantakos (34.), Manuel Gulde (38.) und Enrico Valentini (41./Elfer) drehten die Partie aber innerhalb von sieben Minuten. München liegt derzeit auf dem Relegationsplatz, drei Punkte hinter dem Klassenerhalt. (APA, red – 3.4. 2016)

Share if you care.