Zug rammte Bus in Thailand: Drei Tote

3. April 2016, 13:34
posten

Österreicher sind nicht unter den Opfern

Bangkok – Beim Zusammenstoß eines Zuges mit einem Bus sind in Thailand drei Menschen getötet und rund 30 verletzt worden. Der Zug habe den Doppeldecker Sonntag früh an einem Bahnübergang im Distrikt Nakhon Chaisi westlich von Bangkok gerammt, meldete die Zeitung "Bangkok Post" in ihrer Online-Ausgabe.

Der Busfahrer wurde den Berichten zufolge bei dem Zusammenprall getötet, zwei der Passagiere erlagen kurz darauf ihren Verletzungen. Österreicher sind laut Außenministerium nicht zu Schaden gekommen. (APA/dpa, 3.4.2016)

Share if you care.