Aussehen und Name ident: Brite findet auf Facebook Doppelgänger

31. März 2016, 14:05
46 Postings

Unbeteiligter Dritte führte die Männer zusammen – sie kannten sich vorher nicht

Eine transatlantische Kuriosität sorgt momentan für Entzückung in sozialen Netzwerken. Dank Facebook haben sich zwei optische Doppelgänger kennengelernt – die noch dazu beide Billy Wright heißen. "Ich dachte zuerst an ein Fake-Profil von mir", so der britische Wright zur Daily Mail. Doch tatsächlich hatte der zweite Billy andere Tattoos, wodurch ein Fotodiebstahl ausgeschlossen werden kann.

Zufallsbegegnung durch einen Dritten

Die beiden sind nur durch Zufall aufeinander gestoßen: Der US-Wright hatte sich in einer Bar mit einem anderen Gast angefreundet und sich mit ihm ausgemacht, Facebook-Freunde zu werden. Der Barbesucher versandte die Freundschaftsanfrage jedoch an den namensgleichen britischen Billy Wright und begann dann, mit ihm weiter zu plaudern – naturgemäß zur großen Verwirrung des UK-Wrights. Der stritt ab, sich mit dem Mann angefreundet zu haben; er habe sich ja gar nicht in den USA aufgehalten.

"Faszinierend"

Daraufhin löschte die Bekanntschaft die Freundschaftsverbindung wieder und machte sich auf die Suche nach dem anderen Billy Wright, dem sie dann vom transatlantischen Doppelgänger berichtete. Der nahm zu ihm Kontakt auf. Die optische Ähnlichkeit ist verblüffend. Familiäre Beziehungen zwischen den beiden sind – zumindest in zählbaren Graden – nicht bekannt. "Es wäre gut, wenn wir uns mal treffen könnten", so der britische Billy Wright. Freunde und Familie – und unzählige Internetnutzer – seien jedenfalls "fasziniert". (red, 31.3.2016)

  • Die beiden Billys kannten sich bislang nicht
    foto: screenshot/facebook

    Die beiden Billys kannten sich bislang nicht

Share if you care.