Fahrtenbuch: Ich wünsch dir noch 'n geiles Leben!

7. April 2016, 11:34
posten

Klingt ja nicht schlecht. Wie das mit Mobilität anno 2016 einhergeht, prüfen wir angesichts neuer Bücher.

Ich wünsch dir noch 'n geiles Leben / mit knallharten Champagnerfeten / mit Fame, ganz viel Geld, dicken Villen und Sonnenbrillen ..." Nun denn, ob die deutsche Elektropop-Band Glasperlenspiel mit diesen Versen am Puls der Zeit ist? Nach ganz viel Geld, schönen Frauen, schicken Autos sehnen sich wohl viele. Sie selbst relativieren aber auch gleich wieder, wohltemperiert und höchst melodiös, versteht sich: "Ich seh doch ganz genau, dass du eigentlich was anderes willst." Ob das den Nerv der Zeit trifft? Ob das mit der Mobilität des Jahres 2016 übereinstimmt, wollen wir angesichts erlesener Neupublikationen – durchaus bibliophile Bibeln, schön gestaltet, liebevoll interpretiert, inspiriert und behutsam inszeniert – überprüfen. Coffee-Table-Books zum Thema. Dennoch: Unterschiedlicher könnten sie nicht sein, entsprechend den aktuellen Diskussionen über Wege der Mobilität, die oft politisch zu wild diskutierten Glaubensfragen ausarten. However ...

1000-Kilometer-Rennen

Starten wir in der Vergangenheit. 1953 schrieb der ADAC erstmals ein 1000-Kilometer-Rennen aus. Das Rennen auf dem Nürburgring sollte sich schnell zu einem Standardformat für Langstreckenrennen entwickeln. In einer opulent illustrierten großformatigen Monografie lassen Jan Hettler und Udo Klinkel die Geschichte des Sportwagenklassikers mit allen Siegern, vielen Verlierern und Waghalsigen von 1953 bis 1983 Revue passieren. Großes Auto-Kino!

Als Arthur, Walter und William Davidson gemeinsam mit Bill Harley 1903 eine Firma gründeten, hatten sie eigentlich nur vor, gute Motorräder zu bauen. Heute haben die Bikes der Harley-Davidson Company aus Milwaukee nicht nur unter Chopper-Liebhabern wahrlich legendären Ruf. Henshaw/Stuart erzählen in ihrer reich bebilderten Enzyklopädie die komplette Geschichte. Nicht nur für Easy Rider.

Spanische Autogeschichte

Die DNA einer Automarke ist nicht immer klar definiert. Auf Spurensuche begab sich Hermann Reil. Das Navi wies ihn nach Spanien. Das Ergebnis seiner Recherchen findet man nun zwischen zwei Buchdeckeln: This is Seat. Reil präsentiert alle Typen mit technischen Finessen, Details sowie sämtliche Designer und Produzenten vor. Sketchbooks, Zeichnungen, Fotos und Porträts im Namen der Zukunft.

Faszination ist die Antriebskraft des Kollektivs Waft. Die in Belgien verorteten Automobilfetischisten haben sich zur Aufgabe gemacht, ihrer Leidenschaft zu frönen und darüber zu berichten. Waft 03 ist ein Magazin in Buchform, eine Hochglanz-Hommage an die Gutenberg-Galaxis einerseits, noch mehr aber an das Fahrzeug per se. Die Automobilisti begaben sich auf Rennstrecken, Landstraßen, Feldwege, Bergstrecken, Strandpromenaden und Wüstenpisten. Frei nach dem Motto: In 80 Autos um die Welt.

Wie heißt es im Song: "Vergiss den Fame, all die Villen und die Sonnenbrillen / Ich fühl jetzt ganz genau, dass ich das zu meinem Glück nicht brauch .." Andererseits ist ein Autochassis ja auch kein Glasperlenspiel. (Gregor Auenhammer 2.4.2016)

  • Jan Hettler & Udo Klinkel: "1000-Kilometer-Rennen: 1953-1983." 198,- /  744 Seiten. Delius-Klasing-Verlag 2016
    foto: delius klasing

    Jan Hettler & Udo Klinkel: "1000-Kilometer-Rennen: 1953-1983." 198,- / 744 Seiten. Delius-Klasing-Verlag 2016

  • Peter Henshaw & Garry Stuart: "Harley-Davidson". € 40,- / 448 S., Geramond-Verlag, München 2016
    foto: germond

    Peter Henshaw & Garry Stuart: "Harley-Davidson". € 40,- / 448 S., Geramond-Verlag, München 2016

  • Hermann Reil: "This is Seat". (Dt./E./Sp.). € 39,90,- / 232 S., Verlag teNeues 2015
    foto: teneues

    Hermann Reil: "This is Seat". (Dt./E./Sp.). € 39,90,- / 232 S., Verlag teNeues 2015

  • Bart Laenerts & Lies de Mol (Hrsg.): "Waft 03. Small is beautiful". € 30,- /  256 Seiten. Edition Waft, Brüssel 2016
    foto: delius klasing

    Bart Laenerts & Lies de Mol (Hrsg.): "Waft 03. Small is beautiful". € 30,- / 256 Seiten. Edition Waft, Brüssel 2016

Share if you care.