24 Tote nach Brückeneinsturz in Indien

1. April 2016, 08:20
14 Postings

Einige Autos und Rikschas unter Schutt begraben

Kolkata – Die Zahl der Toten beim Einsturz einer halb fertigen Brücke in der indischen Metropole Kolkata (Kalkutta) ist nach offiziellen Angaben auf 24 gestiegen. Mindestens 70 Menschen wurden laut Mitteilung vom Freitag verletzt. Viele parkende Autos und Rikschas sowie ein Bus wurden verschüttet, als ein Teil der unfertigen Autobahn-Verbindungsrampe am Donnerstag zusammenbrach.

Die Polizei habe eine Untersuchung der zuständigen Baufirma eingeleitet, erklärte die Regionalregierung. Rettungskräfte vor Ort suchten weiter nach Verschütteten. Die Wahrscheinlichkeit, noch Überlebende zu finden sei jedoch gering, sagte Einsatzleiter OP Singh.

Die Brücke war auf einer Strecke von rund 80 Metern zusammengebrochen. Das Bauwerk führt über eine Straße und durch eine Reihe mehrstöckiger Häuser. Laut einem Bericht des Nachrichtensenders India Today soll die Baufirma finanzielle Probleme gehabt haben, mehrfach sollen die 2008 aufgenommenen Bauarbeiten ins Stocken geraten sein. (APA, 31.3.2016)

foto: reuters/rupak de chowdhuri
foto: reuters/rupak de chowdhuri
foto: reuters/rupak de chowdhuri
  • Artikelbild
    foto: reuters/rupak de chowdhuri
Share if you care.