Do-it-yourself-Messe Maker Faire gastiert im April in Wien

31. März 2016, 11:15
3 Postings

Zweitägige Veranstaltung mit Workshops, Vorträgen und einer Roboterband aus Schrottteilen

Das nach eigenen Angaben größte Do-it-yourself-Festival der Welt, die Maker Faire, findet zum ersten Mal in Wien statt. Am 16. und 17. April können sich Bastelbegeisterte im Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste Wien Inspirationen holen.

Workshops und Vorträge

Auf dem Programm stehen neben Mode, Design und Handarbeiter ebenso Themen wie 3D-Druck, Mode, Hacking, Internet of Things, Open Source und Roboter. Interessierte können sich bei Workshops und Vorträgen informieren und selber mitmachen. Zu den Gastrednern gehört unter anderem Stefanie Woznarowycz von Wikihouse aus London – ein offenes Bausystem für Holzhäuser. Auch soll es Vorträge zum Thema Gender und Diversität in der Bastlerszene sowie für Kinder geeignete Workshops geben.

Eines der Highlights ist die aus Schrottteilen zusammengebaute Roboterband "The One Love Machine Band" des Künstlers Kolja Kugler. Sie wird an beiden Tagen Konzerte zum Besten geben.

Veranstaltet wird die Messe von Innoc, Vienna Open, Happylab, Microgiants, der Akademie der bildenden Kunst Wien, der Technischen Universität Wien und dem Make Magazin. (red, 31.3.2016)

  • Auf der Maker Faire Vienna wird auch die Roboterband "The One Love Machine Band" aufspielen.
    foto: kolja kugler

    Auf der Maker Faire Vienna wird auch die Roboterband "The One Love Machine Band" aufspielen.

Share if you care.