ÖGB verliert weiter Mitglieder

31. März 2016, 08:16
51 Postings

Mitgliederstand sank Ende 2015 auf 1.196.500, 1.500 weniger als im Vorjahr

Wien – Der ÖGB schrumpft weiter – auch im Vorjahr konnte der Gewerkschaftsbund seinen Abwärtstrend nicht stoppen. Nachdem die Zahl der Gewerkschaftsmitglieder schon 2013 erstmals seit den 1940er-Jahren unter die 1,2-Millionen-Grenze gesunken war, wurden mit Jahresende 2015 nochmals 1.533 Mitglieder weniger (0,13 Prozent) gezählt. 1.196.538 Personen waren in den sieben Gewerkschaften registriert.

Leichte Zuwächse verzeichneten nur drei Gewerkschaften: jene der Beamten, die Pro-Ge und die Bau-Holz-Gewerkschaft. Als einzige Gewerkschaft kann die GÖD auf ein stetiges Wachstum in den letzten Jahren verweisen. Die Beamten haben zum 15. Mal in Folge ein Plus erzielt. Mit 240.140 Mitgliedern verzeichnete die zweitgrößte Einzelgewerkschaft einen Zuwachs um 3.249 oder 1,37 Prozent.

Etwas mehr Metaller

Die frühere Metallergewerkschaft Pro-Ge konnte nach drei Verlustjahren in Folge ein kleines Plus vermelden. Ihre Mitgliederzahl ist um 351 oder 0,15 Prozent auf 230.127 gewachsen. Noch geringer fiel der Zuwachs bei den Bau- und Holzarbeitern (GBH) mit 21 (0,02 Prozent) auf 116.678 Mitglieder aus.

Die vier anderen Einzelgewerkschaften mussten ein Sinken der Mitgliederzahlen melden. Diesmal erwischte es auch die größte Einzelgewerkschaft, jene der Privatangestellten. Nachdem sie sich im Vorjahr noch über das größte Plus freuen konnte, gingen diesmal 1.160 Mitglieder (-0,42 Prozent) verloren. Ende 2015 hatte die GPA-djp damit 276.632 Mitglieder. Das größte Minus muss die Postgewerkschaft (GPF) verkraften. Die 47.641 Mitglieder sind 1.367 oder 2,79 Prozent weniger als vor einem Jahr.

Ein Minus musste auch die um die Eisenbahner gebildete Vida hinnehmen. Die für Verkehr, Handel und Tourismus zuständige Gewerkschaft büßte 1.987 Mitglieder (1,44 Prozent) ein und hat nun 135.566. Die in Younion umbenannte Gemeindebediensteten-Gewerkschaft (früher GdG-KMSfB) verlor 640 Mitglieder (0,43 Prozent) auf 149.754. (APA, 31.3.2016)

  • Artikelbild
    foto: apa/hans klaus techt
  • Artikelbild
Share if you care.