Die Uhren der Woche von Rolex, Hublot und Co

    Ansichtssache14. April 2016, 17:04
    31 Postings

    Durchsichtige Gehäuse aus Saphir, antimagnetische Kaliber, spezielle Legierungen: Diese Zeitmesser stechen durch spezielle Innovationen aus der Masse hervor

    Bild 1 von 5
    foto: hersteller

    Meister aller Lagen

    Die "Globemaster Master Chronometer Annual Calendar" wurde von Omega mit dem neuen automatischen Co-Axial Master Chronometer Kaliber 8922 ausgestattet, das resistent gegenüber Magnetfeldern von mehr als 15.000 Gauss ist und sich durch besondere Präzision und Ganggenauigkeit auszeichnet. Neben dem Zertifikat der Schweizer Chronometrieprüfstelle COSC bestätigt dies das Eidgenössische Institut für Metrologie (Metas), deren Prüfreihe alle Master-Chronometer durchlaufen müssen. Das Design der 41-Millimeter-Edelstahluhr mit kannelierter Lünette und Monatsanzeige zwischen den Stundenmarkierungen ist an eine historische Omega, "Constellation", aus den 70ern angelehnt. Sie kostet voraussichtlich 7800 Euro.

    www.omegawatches.com

    weiter ›
    Share if you care.