USA stationieren Panzerbrigade in Osteuropa

30. März 2016, 19:36
910 Postings

General Breedlove: Reaktion auf "aggressives Russland"

Washington – Die US-Armee stationiert dauerhaft eine Panzerbrigade in Osteuropa, um auf den "aggressiven" Kurs Russlands zu reagieren. Die Brigade werde Anfang 2017 entsandt und rotierend in verschiedenen Ländern stationiert sein, teilte das US-Verteidigungsministerium am Mittwoch mit.

Wo die Einheit zuerst stationiert werden soll, erklärte das Pentagon zunächst nicht. Der Oberbefehlshaber der US-Streitkräfte in Europa, General Philip Breedlove, sagte, mit der rotierenden Präsenz der aus 4.200 Soldaten bestehenden Brigade würden die USA auf "ein aggressives Russland in Osteuropa und anderswo" reagieren. Die Reaktion sei "stark" und zugleich "ausgewogen". Die Stationierung der Brigade soll laut einer Pentagon-Sprecherin dazu beitragen, die Zusammenarbeit mit den osteuropäischen Nato-Partnern bei der Militärausbildung und bei Truppenübungen zu verbessern.

Seit Ausbruch des Ukraine-Konflikts hat die Nato ihre Präsenz in den osteuropäischen Nato-Staaten schrittweise verstärkt. So wurden Kampfflugzeuge in die baltischen Staaten geschickt und Kriegsschiffe in der Ostsee und im Schwarzen Meer stationiert. (red, APA, AFP, 30.3.2016)

  • "Operation Dragoon Ride": Im Vorjahr durchquerte ein Konvoi der US-Armee Ost- und Mitteleuropa.
    foto: epa/artur reszko

    "Operation Dragoon Ride": Im Vorjahr durchquerte ein Konvoi der US-Armee Ost- und Mitteleuropa.

Share if you care.