Promotion - entgeltliche Einschaltung

Musikalische Spezialprojekte und Auftragswerke beim donaufestival

31. März 2016, 09:06

Mogwai play "Atomic", Shackleton presents: POWERPLANT, Rashad Becker with members of Alarm Will Sound, Manuel Knapp, Stefan Fraunberger "barzakh"

Wie in jedem Jahr sieht sich auch heuer das donaufestival als Plattform, die musikalische Auftragsarbeiten, Spezialprojekte und viel Neues und Neuerschienenes präsentiert. Neben Tortoise und Godspeed You! Black Emperor, die bereits beim donaufestival zu Gast waren, gelten Mogwai als eine der einflussreichsten Post-Rockbands ihrer Zeit. Mit ihrer mittlerweile dritten Soundtrackarbeit, diesmal zur BBC-Produktion "Storyville – Atomic: Living in Dread and Promise" beweisen sie, dass sie auch Meister des effektvollen Sounddesigns sind. Aus der Musik zum Dokumentarfilm, der das nukleare Zeitalter kritisch reflektiert, ist mittlerweile ein Album entstanden, das Mogwai nun auch live präsentieren. Verhuschte, pathosaffine Musik zum darin Schwelgen und melancholisch Werden.

Mit dem aktuellen Projekt "POWERPLANT" schlägt der Wahlberliner Shackleton ein neues Kapitel auf und widmet sich der Zusammenführung von Neuer Musik und Clubsound. In Kollaboration mit drei Perkussionisten wurde ein elaboriertes Konzept erarbeitet, das einerseits auf Notation und präzisem Timing, andererseits auf freier Improvisation beruht. Im Wechselspiel von natürlichem und elektronischem Puls entstehen eigenständige Polyrhythmen, die sich zu einem organisch wabernden Ganzen zusammenfügen.

In seinem neuen Projekt geht das New Yorker Ensemble Alarm Will Sound, das u.a. für Neuinterpretationen zerebraler Electronica bekannt ist, einen Schritt weiter und lädt Rashad Becker zu einer Kollaboration ein. Der Berliner gilt nicht nur als ein profilierter Mastering-Engineer: Mit seiner einzigartigen Fähigkeit Sounds organisch auszugestalten und fiktionale Narrative in Klangtexturen zu übersetzen, hat er sich auch in der progressiven Elektronik-Szene etabliert. In Zusammenarbeit mit einigen Mitgliedern des Ensembles werden nun poetische Stücke kreiert, die zwischen natürlichem Klang und elektronischer Modulation ihr Eigenleben führen.

Zwei der profiliertesten österreichischen Künstler, Manuel Knapp und Stefan Fraunberger werden ihre donaufestival-Auftragsarbeiten uraufführen: Knapps Live-Set ist ein akutes Klangereignis, das direkt auf den Körper wirkt und unser Sensorium attackiert. Immersiv, fordernd, radikal.

Der Klanghermeneutiker und sonische Linguist Stefan Fraunberger fusioniert in seinem Auftragswerk "barzakh" (Zwischenbereich/Jenseits) die Klänge eines persischen Saiteninstruments namens Santur mit Fieldrecordings, die in Syrien, Pakistan und im Irak entstanden, zu einem evokativ-akustischen Narrativ. Grundlage für die Performance sind arabische Texte aus dem 12. Jahrhundert.



30.04.

Shackleton presents: POWERPLANT
Stefan Fraunberger "barzakh"

01.05.
Mogwai play "Atomic"

05.05.
Rashad Becker with members of Alarm Will Sound
Manuel Knapp


donaufestival 2016
29. April – 1. Mai & 05. – 07. Mai
Krems a.d. Donau/Austria
Mehr Infos:
www.donaufestival.at

  • Mogwai play "Atomic"
    foto: brian sweeney

    Mogwai play "Atomic"

  • Rashad Becker
    foto: martin holtkamp

    Rashad Becker

  • Stefan Fraunberger, "barzakh"
    foto: johanna magdalena guggenberger

    Stefan Fraunberger, "barzakh"

Share if you care.