Rotterdam: Wieder Polizeieinsatz wegen vereitelten Anschlags

30. März 2016, 07:35
6 Postings

Zunächst keine weiteren Festnahmen in niederländischer Stadt

Den Haag – Im Zusammenhang mit einem offenbar vereitelten Anschlag in Frankreich hat es im niederländischen Rotterdam in der Nacht zum Mittwoch einen erneuten Polizeieinsatz gegeben. Wie die Nachrichtenagentur ANP unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft berichtete, gab es jedoch zunächst keine weiteren Festnahmen.

Demnach durchsuchten Spezialkräfte der niederländischen Polizei ein Gebäude im Bezirk Kralingen, umliegende Häuser wurden evakuiert. Minenräumer hielten sich für einen Einsatz bereit.

Die Staatsanwaltschaft war für eine Stellungnahme zu der Razzia zunächst nicht zu erreichen, wollte sich aber im Laufe des Tages dazu äußern. Am Sonntag waren in Rotterdam ein 32-jähriger Franzose sowie drei weitere Verdächtige festgenommen worden. Der Franzose soll Polizeikreisen zufolge von der Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) damit beauftragt worden sein, zusammen mit einem nahe Paris festgenommenen Islamisten einen Anschlag zu verüben. (APA, AFP, 30.3.2016)

Share if you care.