US-Handelskommission verklagt Volkswagen

29. März 2016, 17:23
2 Postings

US-Kunden hätten wegen irreführender Werbung bei VW-Diesel-Fahrzeugen einen Milliardenschaden erlitten

Washington/Wolfsburg – Die US-Handelskommission FTC verklagt Volkswagen in der Abgas-Affäre auf Schadenersatz. US-Kunden hätten wegen irreführender Werbung bei VW-Diesel-Fahrzeugen einen Schaden in Höhe von mehreren Milliarden Dollar erlitten, teilte die Bundesbehörde FTC, die unter anderem für den Verbraucherschutz zuständig ist, am Dienstag mit.

VW habe mit umweltfreundlichen Werten für seine Autos geworben, die es so aber gar nicht gegeben habe. VW hatte vor Monaten eingeräumt, bei rund 580.000 seiner Diesel-Pkw eine Software zur Manipulation der Abgas-Werte eingebaut zu haben. Das Unternehmen sieht sich deshalb auch anderen US-Klagen ausgesetzt. So fordert das Justizministerium 46 Mrd. Dollar (41,2 Mrd. Euro) wegen Verletzung von US-Umweltgesetzen. (APA, 29.3.2016)

Share if you care.