Südafrika und Saudi-Arabien errichteten Munitionsfabrik

29. März 2016, 15:58
43 Postings

Präsident Zuma eröffnete Anlage, die Artilleriemunition und Bomben herstellen soll

Südafrikas Präsident Jacob Zuma und der saudische Vizekronprinz Mohammed bin Salman bin Abdulaziz haben am Sonntag eine von den beiden Ländern errichtete Munitionsfabrik eröffnet. Die in Al-Kharj 120 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Riad gelegene Anlage soll Artilleriegeschoße bis zu Kaliber 155 Millimeter und Bomben mit einem Gewicht von bis zu tausend Kilogramm produzieren.

Das Werk wurde von der saudischen Military Industries Corporation und der südafrikanischen Rheinmetall Denel, errichtet. An Letzterer hält der deutsche Rüstungskonzern und Autozulieferer Rheinmetall 51 Prozent.

Seit März 2015 fliegt eine Militärkoalition unter Führung Saudi-Arabiens Luftangriffe im Nachbarland Jemen, um die vom Iran unterstützten Houthi-Rebellen zurückzudrängen, Nach UN-Angaben wurden in dem Konflikt seit dem saudi-arabischen Eingreifen etwa 6.300 Menschen getötet. (bed, 29.3.2016)

  • Luftwaffenstützpunkt Khamis Mushayt: frische Bomben für die saudische Luftwaffe (Archivbild)
    foto: apa/afp/fayez nureldine

    Luftwaffenstützpunkt Khamis Mushayt: frische Bomben für die saudische Luftwaffe (Archivbild)

Share if you care.