DER STANDARD präsentiert:

29. März 2016, 14:44

„Philosophie und Literatur“ am 13. April 2016 um 19.00 Uhr

Was verbindet Poesie und Philosophie? Was haben literarische und philosophische Texte gemein?

Zum Abschluss des Symposiums „Ludwig Wittgenstein: Philosoph, Dichter und Mäzen“, das von 12. bis 13. April 2016 im Grillparzerhaus stattfindet, diskutieren Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Literatur und Essayistik über die Wechselverhältnisse zwischen Poesie und Philosophie. Aus Texten Ludwig Wittgensteins liest Martin Schwab.

Begrüßung:
Bernhard Fetz

Direktor des Literaturarchivs der Österreichischen Nationalbibliothek

Es diskutieren:
László F. Földényi

Essayist, Literatur- und Kunsttheoretiker

Allan Janik
Philosoph, Brenner-Archiv Innsbruck

Robert Menasse
Schriftsteller

Marjorie Perloff
Philosophin, Stanford University

Moderation:
Isolde Charim

Philosophin und Autorin

Freier Eintritt in das Literaturmuseum bei allen Abendveranstaltungen (zwischen 18.00 und 21.00 Uhr), keine Anmeldung erforderlich.

Mittwoch, 13. April 2016, 19.00 Uhr

Literaturmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek
Grillparzerhaus, Johannesgasse 6, 1010 Wien

Eintritt frei

  • Artikelbild
    foto: österreichische nationalbibliothek
  • Download
Share if you care.