Volkszählung in Bosnien auch nach zwei Jahren ohne Ergebnis

29. März 2016, 14:39
26 Postings

Staatsanwaltschaft klagte auf Herausgabe der Zahlen

Sarajevo – Rund zweieinhalb Jahren nach der Volkszählung in Bosnien-Herzegowina sind die Ergebnisse immer noch nicht veröffentlicht. Deshalb habe sich nun die Staatsanwaltschaft eingeschaltet, berichteten bosnische Medien am Dienstag. Dadurch solle bis spätestens Anfang Juli das Ergebnis doch bekanntgegeben werden, weil sonst die gesamte Erhebung ungültig werde, hieß es weiter.

Die drei zerstrittenen Völker des Landes sind uneins, wie die mehr als 400.000 Bürger behandelt werden sollten, die seit Jahren im Ausland leben. Je nachdem, ob sie mitgezählt werden oder nicht, würde die Bevölkerungskarte des tief gespaltenen Landes nachhaltig verändert.

Die Medien hatten bereits inoffizielle Ergebnisse veröffentlicht. Demnach leben in dem Balkanland heute 3,8 Millionen Menschen, rund 600.000 weniger als vor dem Bürgerkrieg (1992-1995). Die muslimischen Bosniaken machen etwa 48 Prozent, die orthodoxen Serben fast ein Drittel und die katholischen Kroaten weniger als 15 Prozent aus. (APA, 29.3.2016)

Share if you care.