Entführtes Flugzeug in Zypern gelandet – Sprengstoff an Bord

29. März 2016, 08:44
123 Postings

55 Passagiere und sieben Besatzungsmitglieder an Bord – Einige Passagiere werden derzeit freigelassen

Larnaka – Ein entführtes ägyptisches Flugzeug ist auf dem Flughafen der zypriotischen Hafenstadt Larnaka gelandet. Das bestätigte die Polizei dem staatlichen zypriotischen Rundfunk (RIK) am Dienstag. Nach Angaben der Flughafenbehörde waren 55 Passagiere und sieben Besatzungsmitglieder an Bord des Airbus 320. Es soll sich um einen Entführer handeln.

Das ägyptische Luftfahrtministerium meldete, dass der Pilot des Flugzeugs, Omar al-Gammal, die Behörden informiert hat, von einem Passagier mit einem Sprengstoffgürtel bedroht und gezwungen worden zu sein, Zypern anzusteuern. Das Motiv des Täters ist noch unklar.

Der Airbus der Fluggesellschaft Egypt Air sei am Dienstagmorgen von Alexandria in Ägypten aus zu einem Inlandsflug nach Kairo gestartet. Die Piloten des Flugzeugs sollen nach ersten Informationen des Staatsfernsehens Kontakt mit den Fluglotsen in Larnaka aufgenommen haben und eine außerplanmäßige Landung wegen einer Entführung beantragt haben.

Der Flughafen Larnaka wurde nach Angaben des Staatsfernsehens geschlossen. Alle Flüge nach Zypern werden zum Flughafen von Paphos im Westen der Insel umgeleitet. Zypern habe bereits einen Krisenstab gebildet, berichtete das Staatsfernsehen weiter. RIK berichtete, dass der Entführer gerade dabei sei, Frauen und Kinder ägyptischer Herkunft aussteigen zu lassen. Dafür sollte die Polizei vom Flugzeug fernbleiben.

Israelische Militärflugzeuge sind als Vorsichtsmaßnahme in die Luft gestiegen, um den eigenen Luftraum zu schützen. (APA, red, 29.3.2016)

Share if you care.