Belgischer Radprofi erleidet Herzattacke

27. März 2016, 13:16
8 Postings

Daan Myngheer musste beim Critérium International auf Korsika per Helikopter ins Krankenhaus gebracht werden

Porto-Vecchio – Das Radrennen Critérium International auf Korsika ist am Samstag von einem medizinischen Notfall überschattet worden. Der 22 Jahre alte belgische Radprofi Daan Myngheer vom Team Roubaix ML erlitt während der ersten Halbetappe rund um Porto-Vecchio eine Herzattacke und musste per Helikopter in ein Krankenhaus in Ajaccio geflogen werden.

Dort verbrachte er auch den Sonntag. Myngheer musste künstlich beatmet werden und war nicht bei Bewusstsein. "Seine Vitalwerte sind in Ordnung, aber er ist noch nicht wieder erwacht", zitierte die Nachrichtenagentur AFP einen Teamkameraden des Belgiers.

Die Beschwerden hatten nach rund einem Drittel des 90,5 km langen Teilstücks begonnen, das der Ire Sam Bennett für sich entschied und dem deutschen Team Bora-Argon18 damit den ersten Saisonerfolg bescherte. (sid, 27.3.2016)

85. Criterium International (2. HC), 3. Etappe, Porto-Vecchio – Col de l'Ospedale (171,5 km/Bergankunft): 1. Thibaut Pinot (FDJ) 4:34:18 Std. – 2. Pierre Latour (FRA) AG2R + 7 Sek. – 3. Arnold Jeannesson (FRA) Cofidis 12. Weiter: 21. Stefan Denifl (AUT) IAM 3:59 Min. – 38. Matthias Krizek (AUT) Roth 10:20 – 39. Gregor Mühlberger (AUT) Bora gl. Zeit – 56. Patrick Konrad (AUT) Bora 16:54. U.a. nicht im Ziel: Matthias Brändle (AUT) IAM Endstand

Gesamtwertung: 1. Pinot 6:46:34 Std. – 2. Latour 37 Sek. – 3. Sam Oomen (NED) Giant 46. Weiter: 21. Denifl 4:35 Min. – 35. Krizek 11:08 – 45. Mühlberger 12:03 – 55. Konrad 17:27

Share if you care.