Electronic Arts verschenkt Shooter Medal of Honor: Pacific Assault

26. März 2016, 16:15
32 Postings

Game aus dem Jahr 2004 erhielt seinerzeit sehr gute Kritiken

Electronic Arts verschenkt aktuell den Shooter Medal of Honor: Pacific Assault. Wie lange die Aktion dauert ist nicht bekannt. Interessierte können sich das Spiel über die Online-Plattform Origin sichern, man benötigt dazu lediglich einen Account.

Sieben Missionen in 25 verschiedenen Levels

Das Spiel aus dem Jahr 2004 erhielt seinerzeit sehr gute Kritiken. In dem Game schlüpft man in die Rolle des Marinesoldaten Private Tommy Conlin, der sich inmitten der Schlacht um Pearl Harbor befindet. Gemeinsam mit den Alliierten muss der Angriff der Japaner abgewehrt werden. Sieben recht umfassende Einzelspieler-Missionen in insgesamt 25 verschiedenen Levels stehen dabei zur Verfügung.

Server werden eventuell wieder reaktiviert

In Puncto Grafik ist das Game verständlicherweise veraltet, es läuft aber auch auf älteren Rechnern sehr flüssig. Die Online-Multiplayer-Funktion ist nicht mehr verfügbar, da die Server bereits abgedreht wurden. EA gab aber an, dass bereits daran gearbeitet werde, die Online-Funktion wiederherzustellen. (dk, 26.03.2016)

  • EA verschenkt aktuell den Shooter Medal of Honor: Pacific Assault.
    foto: electronic arts

    EA verschenkt aktuell den Shooter Medal of Honor: Pacific Assault.

  • Artikelbild
    foto: electronic arts
Share if you care.