Polizei überführte sechsfachen Tankbetrüger

26. März 2016, 09:58
7 Postings

32-Jähriger tankte mit gestohlenen Kennzeichen, ohne zu bezahlen

Großgmain – Die Salzburger Polizei hat nun einen 32-jährigen Mann ausgeforscht, der in den vergangenen Monaten sein Auto sechsmal betankt haben soll, ohne die Rechnung zu bezahlen. Um nicht erkannt zu werden, verwendete der in Salzburg lebende Deutsche ein Kennzeichen, das er im Oktober 2015 auf einem Parkplatz in Großgmain (Flachgau) von einem Pkw gestohlen hatte.

Für die Tankbetrügereien montierte der Mann die entwendeten Nummerntafeln auf seinen blauen BMW und entfernte sie nach der Tat bei der erstbesten Gelegenheit wieder und versteckte sie im Keller. Mit der Zeit dürfte er es aber doch mit der Angst zu tun bekommen haben, er entsorgte die Kennzeichen schließlich in einem Waldstück. Bis dahin schlug der 32-Jährige zwischen 5. November 2015 und 7. März 2016 sechsmal an Tankstellen zu.

Anzeige

Durch Videoaufzeichnungen gelang es der Polizei, Type und besondere Merkmale des BMW zu eruieren. Ein aufmerksamer Beamter der Inspektion Maxglan erkannte Mitte März den Wagen und hielt das Fahrzeug an. Ein Vergleich mit den Bildern aus den Überwachungskameras überführte den Mann. Außerdem fand sich im Auto eine Mütze, die der Täter bei den Tankbetrügereien trug. Der Deutsche gestand nach anfänglichem Leugnen die Taten. Er wird angezeigt. (APA, 26.3.2016)

Share if you care.