Ivorische Musiker senden nach Anschlag Zeichen der Hoffnung

Ansichtssache25. März 2016, 14:50
2 Postings

Zwei Wochen nach dem Anschlag auf einen von Touristen genutzten Strand im ivorischen Grand-Bassam mit 19 Todesopfern sendet eine lokale Musikgruppe ein Signal an die Terroristen: Wir haben keine Angst.

african hit

"Ihr tötet unschuldige Menschen ohne jeden Sinn", heißt es in dem Stück der Gruppe Collectif Bassam, dessen Video an eben jener Stelle gedreht wurde, an dem am 13. März jihadistische Terroristen das Feuer auf Badende, Hotelgäste und das Sicherheitspersonal des Urlaubsortes an der ivorischen Atlantikküste eröffnet hatten. "Ihr werdet nicht ins Paradies kommen", rappen die Musiker weiter. Und: "Was macht ihr am Strand? Ihr tötet unschuldige Menschen für 70 Jungfrauen".

1
foto: afp photo / sia kambou

Der Anschlag auf den Badeort, der zum Unesco-Welterbe zählt, war der erste derartige Angriff in der Elfenbeinküste. Die Terrorgruppe Al Kaida im Islamischen Maghreb hat sich zu der Tat bekannt.

2
foto: afp photo / sia kambou

Der Titel "Meme Pas Peur", zu deutsch "auch keine Angst", war einer der meistgenutzten Slogans nach den Attentaten von Paris im vergangenen November. (red, 25.3.2016)

3
Share if you care.