Bei Abgasmessungen wird oft zu viel verlangt

25. März 2016, 11:24
19 Postings

Die Preisspanne liegt zwischen 40 und 190 Euro

Alle fünf Jahre muss bei Thermen mit einer Leistung über 15 Kilowatt eine Abgasmessung durchgeführt werden. Wen man damit beauftragt, will gut überlegt sein: Die Vergleichsplattform Hukendu hat mittels anonymer telefonischer Abfrage und Internet-Recherche die Preise für eine Abgasmessung von 70 Wiener Installateuren in Erfahrung gebracht.

Große Preisspanne

Das Ergebnis: 26 der untersuchten Betriebe bieten die Abgasmessung überhaupt nicht bzw. nicht ohne Thermenservice an. Und bei mehr als der Hälfte der Betriebe wurde laut Aussendung zudem eine "teilweise erhebliche Überschreitung" des von der Landesinnung Wien festgelegten Höchstbetrags festgestellt.

Dieser darf bei höchstens 40 Euro liegen, zusätzlich können 22 Euro Wegzeitentgelt berechnet werden. Die Preisspanne bei den befragten Betrieben für die Abgasmessung lag aber zwischen 40 und 190 Euro.

Durchführung vom Rauchfangkehrer

Daher sei es ratsam, die Preise vorher zu erfragen – oder die Überprüfung gleich vom Rauchfangkehrer durchführen zu lassen. Im schlimmsten Fall raten Konsumentenschützer immer wieder dazu, die Rechnung nicht oder nur teilweise zu begleichen. Denn ist das Geld bezahlt, wird es schwierig, es wieder zurückzufordern.

Bei korrekter Abwicklung bekommt die Therme nach der Überprüfung eine Prüfplakette, auf der das Datum der nächstfälligen Messung vermerkt wird. Ein Wartungsbericht der Geräte ist nicht ausreichend. (red, 25.3.2016)

  • 40 Euro darf eine Abgasmessung kosten – eigentlich.
    foto: standard/cremer

    40 Euro darf eine Abgasmessung kosten – eigentlich.

Share if you care.