Nik Collection: Google verschenkt Profi-Foto-Software

    25. März 2016, 09:37
    112 Postings

    Wurde bisher um 149 US-Dollar verkauft – Team will sich auf Google Photos und Snapseed konzentrieren

    Als Google vor dreieinhalb Jahren den deutschen Softwarehersteller Nik übernahm, war man vor allem a der mobilen Fotobearbeitungs-App Snapseed interessiert. Parallel dazu hat das Unternehmen mit der Nik Collection aber auch eine Reihe von Profi-Tools für Fotografen im Angebot. Einst für rund 500 US-Dollar verkauft, hat Google den Preis nach der Übernahme deutlich auf 149 US-Dollar gesenkt. Nun wird der Preis weiter reduziert – und zwar auf Nichts.

    Download

    Die Nik Collection steht ab sofort kostenlos auf der Seite des Herstellers zum Download bereit, es gibt Versionen für OS X und Windows. Die Tools sind als Plugins für populäre Programme wie Photoshop, Photoshop Elements, Lightroom oder auch Apples Aperture ausgelegt. Wer die Software seit Anfang des Jahres erworben hat, bekommt von Google sein Geld zurück.

    Umfang

    Zu den enthaltenen Tools gehört etwa Silver Efex pro, mit dem Schwarz-Weiß-Fotos mit einer Fülle von Einstellungsmöglichkeiten erstellt werden können. Auch ein HDR-Tool und ein Profi-Tool für die Farbkorrektur sind Bestandteil der Sammlung.

    Fokus

    Grund für die Freigabe ist, dass das Entwicklungsteam seine Ressourcen derzeit auf andere Bereiche konzentriert und zwar auf das mobile Editieren von Fotos. Hier verweist man einmal mehr auf Snapseed aber auch auf Google Photos. Insofern ist wohl auch davon auszugehen, dass keine größeren Updates für die Nik Collection mehr erscheinen werden (apo, 25.3.2016)

    • Die Nik Collection enthält eine Reihe professioneller Nachbearbeitungs-Tools.
      foto: google

      Die Nik Collection enthält eine Reihe professioneller Nachbearbeitungs-Tools.

    Share if you care.