Redakteure bei "Zeit Online" wollen nach Ostern streiken

24. März 2016, 17:01
2 Postings

Sie fordern eine Angleichung der Gehälter an die der Printkollegen

Hamburg – Bei "Zeit Online" stehen die Zeichen auf Streik. Wie berichtet fordern die Redakteure der Onlineausgabe eine Angleichung der Gehälter an die der Printkollegen. Die Gewerkschaft Verdi hat für die Zeit nach Ostern Streiks angekündigt, berichtet der deutsche Branchendienst turi2.de.

Die Beschäftigten hätten für eine Aussetzung der Verhandlungen gestimmt, der Verlag würde ihnen nicht ausreichend entgegenkommen. Der will weiter verhandeln, die Geschäftsführung habe ein Paket vorgelegt, das den "wirtschaftlichen Realitäten im Onlinejournalismus" entspreche und 2017 im Schnitt sechs Prozent mehr Gehalt biete, so turi2.de. Laut Gewerkschaft sind bei "Zeit Online" drei Viertel der Beschäftigten gewerkschaftlich organisiert.

Die Tarifverhandlungen bei der "Zeit" interessiert freilich auch andere Medienverlage. "Wenn die Onlineredakteure der Zeit ihre Forderungen durchsetzen können, dann wäre das ein Signal für die gesamte Branche", sagt Jörg Reichel, Landesgeschäftsführer der Deutschen Journalisten Union in der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi, Mitte Februar zum STANDARD. (red, 24.3.2016)

Zum Thema

Streikdrohung bei der "Zeit": Signal für die Branche – Die Onlineredaktion droht zum Jubiläum mit Arbeitsniederlegung, Bezahlschranke ab Herbst

Share if you care.