SPÖ St. Pölten zu Swap-Vergleich: Stadt "gut ausgestiegen"

24. März 2016, 15:11
3 Postings

Laimer ortete bei ÖVP-Spitzenkandidat Adl Nervosität vor GR-Wahl

St. Pölten – Die NÖ Landesregierung habe St. Pöltens Entscheidung auf einen Vergleich mit der RLB NÖ-Wien im Rechtsstreit um ein Swap-Geschäft zugestimmt, betonte Robert Laimer, SPÖ-Landesgeschäftsführer und Stadtrat in St. Pölten. Die Stadt sei gut ausgestiegen, "denn der dem Geschäft zugrunde liegende Kredit ist nunmehr günstiger als zu den alten Bedingungen."

Laimer verwies am Donnerstag weiters darauf, dass rund 200 Gemeinden in Niederösterreich positive Vergleiche mit ihren Banken geschlossen hätten. Er reagierte damit auf heutige Aussagen des ÖVP-Spitzenkandidaten, Vizebürgermeister Matthias Adl (ÖVP). "Seine Nervosität, bei den Gemeinderatswahlen durchzufallen, lässt ihn jetzt schon in wüsten Unterstellungen und strikt zurückzuweisenden Angriffen Deckung suchen", meinte der SPÖ-Politiker. (APA, 24.3.2016)

Share if you care.