Dinkel-Kaiserschmarren mit Beeren

Blog5. April 2016, 05:30
73 Postings

Diese Woche serviert 365vegan ein Rezept mit frischen Früchten für vegane Naschkatzen

Köstlich schmeckt ein vegan adaptierter Kaiserschmarren. Die altbekannten Geschmacksnoten erfahren eine völlig neue Ausrichtung. Das Vollkorndinkelmehl und die Mandeln bescheren eine nussige Note, während das Kokosöl einen Hauch Exotik bringt. Freilich ist dieses Schmarrenrezept nur angelehnt an das Original, aber eines Kaisers sicher würdig. Ausprobieren lohnt sich.

foto: bettina sageder

Zutaten:

  • 300 g Dinkelvollkornmehl
  • 3 TL Weinsteinbackpulver
  • 30 g Vollrohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Vanille gemahlen
  • 400 ml Mandel- oder Sojamilch
  • 3 EL Kokosöl
  • 1 Handvoll Rosinen nach Geschmack
  • 2 EL Mandelblättchen
  • je 50 g Heidel- und Himbeeren
  • Staubzucker

Zubereitung:

Die trockenen Zutaten außer Mandeln und Beeren vermischen. Die Pflanzenmilch unterrühren und alles zu einem glatten Teig verrühren. In einer flachen Pfanne Kokosöl erhitzen. Den Teig einlaufen lassen und auf mittlerer Hitze goldbraun backen, wenden und auf der anderen Seite ebenfalls bräunen. Danach mit zwei Gabeln den Schmarren zerrupfen, öfter schwenken. Mit einem Deckel zugedeckt noch weitere zehn Minuten bei geringster Hitze fertiggaren lassen.

Schön auf einem Teller anrichten und mit den Mandelblättchen, den Beeren und Staubzucker nach Gusto vollenden. Dazu schmeckt auch Zwetschkenröster und/oder Apfelmus. Es passen aber auch andere Kompotte wie Pfirsich oder Kirschen sehr gut. Darüber freuen sich vegane Naschkatzen ganz sicher! (Bettina Sageder, 5.4.2016)

Share if you care.