"Kurier Online": Fünf Redakteure mussten gehen

29. März 2016, 09:46
7 Postings

Chefredakteur Kaltenbrunner: Stellen wurden nachbesetzt, "wir werden also nicht weniger"

Wien – Umstrukturierungen bei "Kurier Online": Seit Jänner mussten dort nach STANDARD-Infos mehrere Redakteure – duchwegs langjährige Mitarbeiter – ihre Schreibtische räumen. Stefan Kaltenbrunner, Ex-"Datum"-Chefredakteur und seit Jänner Chefredakteur bei "Kurier Online", bestätigt, dass man sich von fünf Redakteuren getrennt habe, davon seien aber aktuell bereits vier nachbesetzt. Eine weitere Stelle werde noch besetzt. "Wir werden also nicht weniger", sagt Kaltenbrunner zum STANDARD.

Erst kürzlich wurde bekannt, dass der "Kurier" bis Ende 2017 drei Millionen Euro einsparen will. Geschäftsführer Thomas Kralinger bestätigte Überlegungen zu "einer grundsätzlichen Veränderung der Organisationsstruktur und auch neuer Arbeitsverteilung sowie Produktionsabläufe". (red, 29.3.2016)

Share if you care.