Deutscher Mobilfunkanbieter Drillisch steigerte Gewinn

24. März 2016, 07:57
posten

Chef tritt ab – Bruder folgt nach

Der deutsche Mobilfunkanbieter Drillisch hat dank eines Kundenzuwachses mehr verdient. Im abgelaufenen Geschäftsjahr stieg das operative Ergebnis (Ebitda) um 29,3 Prozent auf 105,6 Millionen Euro, wie das Unternehmen aus Maintal bei Frankfurt am Mittwochabend mitteilte. Der Umsatz legte 117,3 Prozent auf 629,5 Millionen Euro zu.

Details

Aktionäre können sich über eine höhere Dividende freuen: Drillisch will ihnen 1,75 Euro je Aktie zahlen nach 1,70 Euro im Jahr zuvor. Drillisch kündigte für 2016 eine Ausschüttung "mindestens in derselben Höhe" an.

Die Zahl der Handy-Nutzer stieg auf Jahressicht um 34,2 Prozent auf 2,587 Millionen Teilnehmer. Das im TecDax notierte Unternehmen erwartet einen Anstieg des operativen Gewinns auf 115 Millionen bis 120 Millionen Euro.

Zudem teilte das Unternehmen mit, dass Drillisch-Chef Paschalis Choulidis aus privaten Gründen sein Mandat als Sprecher des Vorstands niederlege. Ab Juli werde sein Bruder Vlasios Choulidis neuer Konzernchef. (APA, 24.3.2016)

Share if you care.