Pestizide in mehr als der Hälfte der getesteten Schokohasen gefunden

24. März 2016, 07:00
398 Postings

Mehr als 40 Schokoladeprodukte wurden auf Pestizide, ökologische und soziale Qualität getestet

Wien – Pünktlich zu Ostern haben Südwind und Global 2000 Osterhasen aus Schokolade getestet. Dazu wurden 21 Eigenmarken von österreichischen Supermärkten untersucht. Die ökologische und soziale Qualität wurde mithilfe eines Ampelsystems bewertet. In zwölf Hasen wurden Pestizide gefunden. Auch zwölf herkömmliche Schokoladetafeln waren mit bis zu vier verschiedenen Pestiziden belastet.

Testsieger wurden der Hase von EZA und die Eigenmarkenschokolade "Spar Natur pur". Insgesamt acht Hasen und sieben Tafeln wurden jedoch als sozial und ökologisch bedenklich eingestuft. Die testenden Organisationen begründeten dies mit prekären Umwelt- und Produktionsbedingungen im Kakaoanbau.

Mehr als die Hälfte der weltweit verfügbaren Kakaobohnen wird in Côte d'Ivoire, in Ghana und in Indonesien produziert. "In der Kakaoproduktion werden nach wie vor Pestizide eingesetzt, die in der EU aufgrund ihrer Gefährlichkeit für Mensch und Umwelt längst verboten sind", sagte dazu Martin Wildenberg von Global 2000. Die Rückstände in den getesteten Schokoladen würden jedoch auf einen massiven Einsatz von Pestiziden in der Produktion hinweisen.

Kinderarbeit keine Ausnahme

Nicht nur gesundheitlich, auch sozial gesehen ist der Kakaoanbau oft bedenklich: In Ghana verdienen Kakaobauern rund 80 Cent am Tag, in Côte d'Ivoire rund 50 Cent. Mehr als zwei Millionen Kinder arbeiten in dieser Region unter missbräuchlichen Bedingungen im Kakaoanbau. Nur das Fairtrade-Siegel würde faire Bezahlung und Arbeitsbedingungen garantieren, so Wildenberg.

Die festgestellten Mengen in den Schokoladentafeln und Osterhasen bergen zwar keine direkten Gesundheitsrisiken, einige der Chemikalien wie etwa Endosulfan, Chlorpyrifos, Cypermethrin, Deltamethrin und Permethrin sind aber hormonell wirksam und entfalten ihre Wirkung auch in kleinsten Mengen.

"Unsere Tests zeigen, dass es keinen Zusammenhang zwischen Preis und Qualität gibt", sagte Wildenberg abschließend. (red, 24.3.2016)

  • Acht Osterhasen bekamen im Schokoladentest von Global 2000 und Südwind keine guten Noten. Sie enthielten Pestizide.
    foto: apa/frank rumpenhorst

    Acht Osterhasen bekamen im Schokoladentest von Global 2000 und Südwind keine guten Noten. Sie enthielten Pestizide.

Share if you care.