Google begräbt App-Launcher für Chrome-Browser

23. März 2016, 15:28
10 Postings

Wird bis Juli unter Windows, OS X und Linux entfernt – wurde kaum verwendet

Nicht jedes Feature, das Google seinen Software-Produkten verpasst, kommt letztlich bei den Nutzern gut an. Daher mistet der Konzern regelmäßig aus und entfernt Komponenten, die auf wenig Gegenliebe stoßen.

Noch bis Juli verwendbar

Nun ist es auch beim Chrome App-Launcher soweit. 2013 eingeführt, hat sich der Zusatz zum Chrome-Browser unter Windows, OS X und Linux kaum durchgesetzt. Nun wird das Feature, mit dem sich Chrome-Apps abseits des Browsers schnell starten ließen, wieder abgeschafft.

Die Entfernung soll dabei in den nächsten Monaten geschehen. Bis spätestens Juli kann er noch genutzt werden, anschließend müssen Nutzer darauf ausweichen, ihre Chrome-Apps entweder in die Favoriten-Leiste von Chrome zu legen, oder sie über die Adresse chrome://apps zu starten.

Keine Änderung bei Chrome OS

Wer den Launcher installiert hat, wird auch mit einem Hinweis auf die bevorstehende Entfernung aufmerksam gemacht. In "wenigen Wochen" wird seine Installation beim erstmaligen Aufspielen einer Chrome-App auch nicht mehr angeboten werden.

Mit dem Google-Betriebssystem Chrome OS hat diese Änderung nichts zu tun. Hier bleibt alles beim alten. (gpi, 23.03.2016)

  • Bis Juli entfernt Google den Chrome App Launcher auf Windows, OS X und Linux.
    screenshot: google

    Bis Juli entfernt Google den Chrome App Launcher auf Windows, OS X und Linux.

Share if you care.