Terror in Brüssel: 3,17 Millionen Seher bei ORF-Sonderberichterstattung

23. März 2016, 14:31
1 Posting

Zehn Stunden Live-Berichterstattung auf Puls 4

Brüssel-Terror: 3,17 Millionen Seher beziehungsweise 43 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung verfolgten am Dienstag die ORF-Sonderberichterstattung zu den Terroranschlägen in Brüssel.

Der ORF brachte zwischen 9.00 und 0.00 Uhr in ORF 2 nach eigenen Angaben 24 Formate zum Brüssel-Terror, von Sonder-"ZiB"-Ausgaben über verlängerte "ZiBs", "heute mittag", "heute österreich" und dem "Report" bis hin zu einem "Runden Tisch" nach der "ZiB 2".

Die meisten Seher erreichte dabei die "Zeit im Bild" um 19.30 Uhr mit 1,391 Millionen Zuschauern und 52 Prozent Marktanteil.

Der Privatsender Puls 4 brachte zu den Anschlägen in Belgien am Dienstag knapp zehn Stunden Live-Berichterstattung. "Bei so schrecklichen Ereignissen wie Terroranschlägen gibt es ein enormes Bedürfnis nach Information. Ich sehe es gerade angesichts der Flut an Falschinfos und Spekulationen im Internet als unsere Aufgabe als österreichischer TV-Sender, für unsere Seher mit geprüften Informationen und fundierten Analysen da zu sein", erklärte Puls 4-Infodirektorin Corinna Milborn in einer Aussendung. (APA, 23.3.2016)

Share if you care.