Parlament tourt durch Österreichs Schulen

23. März 2016, 12:23
4 Postings

In den Jahren der Sanierung bis 2020 – FH-Studierende entwickelten Kommunikationskonzepte

Wien – Das Parlament geht in der Zeit der Gebäudesanierung auf Tour durch Österreichs Schulen. Parlamentsführungen sind in dieser Zeit (2017 bis 2020) nicht möglich, deshalb gibt es ein eigens konzipiertes mobiles Informationsangebot, hieß es am Mittwoch in einer Pressemitteilung. Zentrales Element ist dabei ein Gesetzgebungsspiel.

Die Wanderpräsentation unter dem Titel "Demokratie in Bewegung – das Parlament kommt zu Dir" soll zum Mitmachen und Mitdenken anregen. Ab Februar 2017 – also bereits vor der eigentlichen Übersiedlung – wird sie durch alle Regionen Österreichs tingeln.

Parlament näher bringen

Die Inhalte (und ihre pädagogische Aufbereitung) kommen von der Parlamentsdirektion. Organisation, Logistik und Vermittlung vor Ort übernimmt das Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseum. Ziel ist es, Schülern und Lehrlingen Aufgabe, Funktion und Zusammensetzung des Parlaments anschaulich näher zu bringen. Lehrer als Multiplikatoren erhalten begleitendes Lehrmaterial.

Mit der Zeit der Generalsanierung haben sich auch 40 Studierende der Fachhochschule (FH) Wien der Wirtschaftskammer auseinandergesetzt. Sie haben Kommunikationskonzepte erstellt und kürzlich präsentiert, die nun in die Öffentlichkeitsarbeit des Parlaments im Ausweichquartier einfließen sollen.

Die in sechs Teams erarbeiteten Konzepte zielten durchwegs darauf ab, die Anwesenheit des Parlaments am Heldenplatz als Belebung und Bereicherung zu verstehen. Man solle die außergewöhnliche Situation nutzen, um parlamentarische Arbeit nach außen zu tragen, Interesse für Demokratie zu wecken und neue Formen der Beteiligung auszuprobieren, so die Empfehlung. (APA, 23.3.2016)

Share if you care.