Promotion - entgeltliche Einschaltung

Die digitale Transformation ist in vollem Gange

23. März 2016, 13:56

Europa braucht erfolgreiche digitale Geschäftsmodelle: Ein Expertenkommentar von Christian Renk, Geschäftsführer Klarna Österreich.

Diese Entwicklung haben zuletzt einige Branchen leidvoll erfahren müssen: Das Hotel- und Taxigewerbe sieht sich den Erfolgen des Zimmervermittlers Airbnb beziehungsweise der Chauffeur-App Uber gegenüber, die Automobil-Branche wird aktuell durch Internet-Firmen wie Google und Apple bedrängt.

Auffällig ist einmal mehr, dass die Angreifer der traditionellen Branchen nahezu ausnahmslos aus den USA stammen, Europa als Staatengemeinschaft und Wirtschaftsraum hinkt der Entwicklung eigener digitaler Geschäftsmodelle auf den ersten Blick etwas hinterher. Die Ursachen sind bekannt: Es fehlen einheitliche Standards, eine flächendeckende leistungsfähige digitale Infrastruktur und eine konsequente Bündelung von Kräften aus Politik und Wirtschaft.

Die nächste Revolution steht in den Startlöchern

Dennoch gibt es durchaus europäische digitale Geschäftsmodelle, die dynamisch wachsen und den E-Commerce auf dem ganzen Kontinent beflügeln. Ein gutes Beispiel dafür sind Online-Bezahlverfahren. Der wesentliche Erfolgsfaktor im digitalen Handel liegt beim Bezahlen von Waren und Dienstleistungen über das Internet. Mit Mobile Payment, dem Bezahlen von unterwegs mit Smartphone und Tablet, steckt die nächste Revolution in diesem Bereich in den Startlöchern.

Doch gerade im Bereich Online und Mobile Payment haben traditionelle Zahlungs-Anbieter in Europa noch Nachholbedarf. Oftmals sind die Zahlungsprozesse noch zu kompliziert, nicht nutzerfreundlich genug oder enden häufig an der Landesgrenze. Dies sind die Hauptgründe etwa für Kaufabbrüche im Onlineshop.

Neue Anbieter als Game Changer

Grenzüberschreitendes, sicheres und komfortables E-Payment über mobile Geräte ist notwendig, um Europa noch stärker zusammen wachsen zu lassen. Neue, unabhängige Anbieter bieten hier bereits Lösungen, die sich auch schon in der Praxis bewährt haben. Diese Anbieter sind Game Changer, denn sie bieten perfekte Lösungen für mobiles Shopping an.

Perfekt bedeutet in diesem Fall: Schnell, unkompliziert, sicher, schlanke Datenhaltung und kostengünstig. Diese jungen pan-europäischen Zahlungsanbieter können die Besonderheiten dieses fragmentierten Marktes wie beispielsweise die Ansprüche der Konsumenten an Sicherheit und Datenschutz am besten abbilden.

  • Christian Renk, Geschäftsführer Klarna Österreich
    foto: economy

    Christian Renk, Geschäftsführer Klarna Österreich

Share if you care.