Ick steh uff dir: Warum Berlin noch immer zieht

23. März 2016, 12:07
1 Posting

Post Sowjet-Ästhetik und Hedonismus-Nostalgie – die Mode sehnt sich nach Städten, die noch Ecken und Kanten aufweisen. Karin Cerny über den Mythos einer Stadt, die niemals out war und jetzt von internationalen Luxusmodelabels in Szene gesetzt wird.

Und dazu: "Die Leute hier nehmen sich nicht so ernst" – Sieben Österreicher, die in der deutschen Hauptstadt leben, über ihr Berlin. Britta Burger hat sie fotografiert und mit ihnen gesprochen.


  • Der erfolgsverwöhnten Schweizer Uhrenbranche weht 2016 ein rauerer Wind entgegen. Auf der Baselworld gab man sich aber betont gelassen, hat Markus Böhm beobachtet.

  • Bewusst Boote bauen: Das Selbstverständnis vieler Tahitianer hat arg gelitten, Vereine bemühen sich daher um das Aufleben alter Kulturtechniken. Michael Marek entdeckt das traditionelle Polynesien wieder.

  • Die Zeitumstellung darf kommen – Beate Hausbichler hat Schlafmasken getestet!

  • Artikelbild
    foto: britta burger
Share if you care.