Wo Parken am Flughafen so teuer wie ein Kurzurlaub ist

22. März 2016, 15:14
119 Postings

Eine Online-Reiseplattform hat sich die Parkplatzgebühren von 13 internationalen Flughäfen angesehen: Wien gehört zu den teuersten

Der Osterurlaub kann schnell teurer werden als geplant. Selbst wer die Hotel- und Flugpreise vorab vergleicht, vergisst schnell die Gebühren für das Abstellen des PKWs am Flughafen. Vor allem Urlauber, die spontan und auf den allerletzten Drücker mit eigenem Auto anreisen, erleben nicht selten am Parkautomaten eine böse, sprich teure, Überraschung.

Die Online-Reiseplattform Ab-In-Den-Urlaub.de hat Parkplatzgebühren von 13 internationalen Flughäfen verglichen. Ergebnis: Für zwei Wochen Parken zahlen Fluggäste im ungünstigsten Fall so viel wie für einen kompletten Zweiturlaub. Richtig teuer werden können besonders die verlockenden Kurzzeitparkplätze, die alle Flughäfen anbieten. Sie liegen für eilige Fluggäste perfekt, versprechen kürzeste Distanzen zum Abflugterminal, dies jedoch zu Parktarif-Höchstsätzen.

foto: ab-in-den-urlaub.de
Zum Vergrößern anklicken.

Am JFK-Airport in New York kostet schon der günstigste Wochen-Stellplatz bei 116 Euro, in Wien bei 100 Euro und am Charles de Gaulle Airport in Paris sind es mindestens 85 Euro. Parken in London Heathrow ist da mit dem günstigsten Wochenticket für umgerechnet 77 Euro geradezu preiswert.

Vor allem während der Urlaubssaison gibt es bei Vorab-Reservierung noch mehr Spar-Möglichkeiten. Häufig werden Rabatte wie "Urlauber-Parken", oder "Holiday-Parken" geboten. Hierfür genügt ein kurzer Blick auf die Homepage des Airports. (red, 22.3.2016)

  • Wenns um die Höhe der Parkgebühren geht, gehört der Flughafen Wien ins internationale Spitzenfeld.
    foto: ap/carolyn kaster

    Wenns um die Höhe der Parkgebühren geht, gehört der Flughafen Wien ins internationale Spitzenfeld.

Share if you care.