Grödig setzt bis Saisonende auf Schöttel

22. März 2016, 13:10
84 Postings

Manager Christian Haas: "Gespielt haben die Spieler"

Grödig – Das schwer abstiegsgefährdete Bundesliga-Schlusslicht SV Grödig nimmt die letzten acht Runden mit dem aktuellen Trainer Peter Schöttel in Angriff. Wie die "Salzburger Nachrichten" am Dienstag in ihrer Online-Ausgabe schrieben, habe Manager Christian Haas dem Coach nach einem Treffen am Dienstag das Vertrauen ausgesprochen.

"Gespielt haben die Spieler. Sie müssen sich des Ernsts der Lage bewusst werden", wurde Haas in den "SN" zitiert. In den jüngsten zehn Liga-Partien reichte es für Grödig nur zu zwei Punkten, der Aufsteiger des Jahres 2013 liegt sechs Zähler hinter der neuntplatzierten SV Ried.

Haas: "Keine Diskussionen"

Haas bestätigte den SN-Bericht. "Er wird auf alle Fälle bis zum Saisonende bleiben. Es wird keine Diskussionen mehr geben", erklärte der Manager. "Wir glauben, dass Schöttel das Ruder herumreißen kann. Wir haben abgewogen und uns gefragt, ob es etwas bringt, wenn jetzt ein neuer Trainer kommt, der hier niemanden kennt."

Haas attestierte dem 48-Jährigen zudem nach wie vor "einen sehr guten Draht zur Mannschaft". Der ehemalige ÖFB-Internationale Schöttel, Mitglied der Rapid-Elf des Jahrhunderts, ist seit vergangenem Sommer in Grödig am Werk. (APA, 22.3.2016)

  • Artikelbild
    foto: apa/krug
Share if you care.