Holz Schweighofer gibt kleinen "Formfehler" bei Holzdeklaration zu

21. März 2016, 19:30
9 Postings

Fehler betreffe nur knapp ein Prozent der geprüften Holzmenge – Bericht an Staatsanwaltschaft ein "Standardverfahren"

Wien – Der heimische Holzkonzern Schweighofer hat heute in einer Aussendung einen "profil"-Bericht bestätigt, dass bei einer Kontrolle eines Sägewerkes in Rumänien "'Formfehler" entdeckt wurden und dass ein Bericht über Vorwürfe zu angeblichen illegalen Rodungen vom rumänischen Umweltministerium an die dortige Staatsanwaltschaft ergangen ist.

Gleichzeitig betonte das Unternehmen einmal mehr, dass es zu keinen illegalen Holzeinschlägerungen gekommen sei. Auch seien keinesfalls Scheinfirmen eingesetzt worden. Der beanstandete "Formfehler" habe sich lediglich auf ein knappes Prozent des geprüften Holzes bezogen und der Bericht an die Staatsanwaltschaft sei ein Formalakt. "Dabei handelt es sich um das vorgesehene Standard-Verfahren", beruhigt Schweighofer.

Das "Profil" hatte in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, dass es laut Rumäniens Umweltministerin Cristiana Pasca mehrere Verdachtsmomente gegen Schweighofer gebe. (APA, 21.3.2016)

Share if you care.